Fortschritt

ist eine Geisteshaltung

Digitale Technologien und künstliche Intelligenz sorgen dafür, dass sich die Arbeitswelt der Zukunft verändern wird. Auch unsere Infrastruktur, Bildungssysteme und staatlichen Einrichtungen müssen diesem neuen Zeitgeist angepasst werden. Ich möchte als Politikerin die Zukunft mit Mut und Optimismus aktiv mitgestalten.

Wir brauchen eine Infrastruktur, die den Bedürfnissen einer mobilen und globalisierten Welt gerecht wird. Dazu müssen wir auch heute Entscheidungen treffen, die erst in Zukunft ihre Wirksamkeit entfalten. Ein zukunftsfähiges Land braucht auch eine zukunftsfähige Infrastruktur.

Zu einer Gründerkultur gehört eine Gesellschaft, die den Mut jedes Einzelnen, etwas zu wagen, anerkennt und gegebenenfalls ein Scheitern akzeptiert.

Wir brauchen dringend einen Abbau der Bürokratie, damit wir in unserer Wirtschaft wieder mehr Freiräume schaffen und Innovationen fördern können.

Innovation benötigt Freiräume und Wirtschaft braucht Innovation. Aus diesem Grund muss gerade für unsere mittelständische Wirtschaft der Zugang zu Forschungsmitteln einfacher gestaltet werden.

Digitalisierung ist kein Megatrend mehr, sie hat längst Einzug in unseren Alltag erhalten. Damit jeder die Möglichkeiten hat, sich hierdurch seine eigene Zukunft zu gestalten, ist der Ausbau einer flächendeckenden digitalen Infrastruktur Grundvoraussetzung.

Mobilität ist ein Ausdruck individueller Freiheit und Lebensqualität für jeden Einzelnen. Damit diese auch erhalten werden kann, muss Mobilität grundsätzlich neu gedacht werden und durch Nutzung digitaler Technologien fit für die Zukunft gemacht werden.

“Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien“
Oscal Wilde