Zur Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Altmaier, die Unternehmen steuerlich zu entlasten, erklärt Katja Hessel, Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages:

„Es ist ja nicht die erste Absichtserklärung von Wirtschaftsminister Altmaier, die Unternehmen entlasten zu wollen. Daher ist es an der Zeit, den Worten endlich Taten folgen zu lassen. Die Unternehmen  warten schon lange darauf. Sie brauchen steuerliche Entlastungen, um  Arbeitsplätze zu erhalten und international wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies muss Herr Altmaier auch seinem Kabinettskollegen Finanzminister Scholz klar machen. Auf die Unterstützung der FDP kann sich der Wirtschaftsminister jedenfalls verlassen.“