Gemeinnütziges Engagement ist eine wichtige Stütze für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Mit seiner Spendeninitiative Förderpenny unterstützt der Lebensmitteldiscounter Penny jedes Jahr bundesweit lokale Vereine, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche stark machen. Hierfür können sich  gemeinnützige Organisationen, die sich in der Kinder- und Jugendförderung engagieren, online bewerben. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden dann aus den eingegangenen Bewerbungen die Sieger gekürt. Bundesweit können sich insgesamt  120 Vereine über eine Förderung von je 2.000 Euro freuen.

Wie läuft das Auswahlverfahren ab?
Bis zum 29.03.2020 können sich gemeinnützige Organisationen bewerben.
Nach der Bewerbungsphase werden pro Nachbarschaftsregion durch eine unabhängige Jury drei Organisationen ausgewählt.
Vom 10.8. bis 11.9. kann jeder online für einen der drei Favoriten aus seiner Nachbarschaft abstimmen und so entscheiden, wer in ihrer Nachbarschaft Sieger des Förderpenny wird.

Alle Kundenvoting-Sieger erhalten ab dem 1. November 2020 für ein Jahr lang die Kundenspenden ihrer Nachbarschafts-Märkte. Die Sieger nehmen darüber hinaus an einer Preisverleihung teil und haben im großen Finale die Chance, beim Bundespreis zusätzliche Preisgelder zu gewinnen.

Wie funktioniert das Spenden?
Beim Bezahlen an der Kasse einfach „Stimmt so!“ sagen und damit auf den nächst höheren 10-Cent Betrag aufrunden. Die Spende fließt anschließend an den aktuellen Förderpenny-Empfänger.

Alle weiteren Informationen und das Bewerbungsformular mit dem Fragenkatalog finden Sie hier.