„Kein Jugendlicher darf verloren gehen“

Katja Hessel, MdB; Dr. Renata Häublein

„Kein Jugendlicher darf verloren gehen“ – mit diesem Ansatz schafft die Arbeitsagentur Nürnberg eine Anlaufstelle für alle Jugendlichen unter 25, bei der die Zusammenarbeit aus Arbeitsagentur – Jobcenter – Jugendamt – Schule gebündelt wird.

In einem persönlichen Gespräch stellte die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nürnberg, Dr. Renata Häublein, das Konzept der Jugendberufsagentur Katja Hessel vor. Hessel dazu: „Ich finde, dies ist ein klasse Projekt, denn so können Jugendliche gezielter und ganzheitlicher beraten werden.“

Die Eröffnung der Jugendberufsagentur ist für Mai 2019 geplant.

2019-03-01T13:30:27+00:00