Steuernachlässe für UEFA und DFB zur Fußball-EM 2024 sind inakzeptabel

Die FDP-Bundestagsabgeordnete Katja Hessel kritisiert das Vorgehen der Steuernachlässe durch die Bundesregierung für UEFA und DFB zur Fußball-EM 2024:

„Ich sehe es weder ein, den Markt durch unterschiedliche Steuersätze zu verzerren – und DFB und UEFA treten hier als Konzerne auf – noch habe ich Verständnis für die Intransparenz der Bundesregierung, die zumindest über die genaue Höhe der Steuernachlässe informieren muss. So zahlt der Steuerzahler jetzt einen Betrag in unbekannter Höhe für Deals zwischen DFB und Regierung. Inakzeptabel!“

2018-12-05T14:12:56+00:00