Pressestatement zur Reform der Grundsteuer

Aufgrund der aktuellen Diskussion fasst die Nürnberger FDP-Bundestagsabgeordnete Katja Hessel als Mitglied des Finanzausschusses die Position der FDP-Bundestagsfraktion zur Grundsteuer zusammen:

„Die Fraktion der Freien Demokraten favorisiert bei der Reform der Grundsteuer die Orientierung an der Wohnungs- und Grundstücksfläche. Das sogenannte Flächenmodell ist wertunabhängig und darüber hinaus die einfachste und unbürokratischste Lösung. Das favorisierte wertabhängige Modell von Bundesfinanzminister Scholz wäre hingegen sehr kompliziert, es würde außerdem eine Klage-und Prozesswelle auslösen, da es gleiche Immobilien unterschiedlich behandelt. Zudem ist eine sehr bürokratische, kaum innerhalb der gesetzten Frist umsetzbare Bewertung notwendig.  Das kann nicht die Vorstellung eines rechts-und zukunftsfesten Modells sein.“

2019-01-16T14:18:47+00:00